ÜBER UNS

Seit über 30 Jahren leben wir in unserer Familie mit Hunden unterschiedlichster Rassen. Aufgewachsen mit einer deutschen Dogge, erwarb ich gleich in meinem ersten Semester als Forststudentin einen kleinen Münsterländer. Dazu und danach kamen Dackel, ein weiterer Kleiner Münsterländer, farbenfrohe Mischlinge – die besten Hunde aller Zeiten! Ein Retriever-Mischlingswurf mit 9 Welpen – Max ist ein Nachkomme dieser Eigenbrut.

Nun leben mit uns die Curly-Coated Retriever Hündin Lynn und ihr Sohn Abbas aus unserem A-Wurf.

Mein Ziel ist es, zum Erhalt dieser interessanten Hunderasse beizutragen.

Hochspezialisierte, reine Arbeitshunde können für mich nicht die Basis sein, mit der diese Rasse erhalten und gefördert werden kann.

Ich möchte daher Hunde züchten, die
 
gesund, freundlich und vielseitig einsetzbar

sind. Das kann bei der Jagd sein, aber auch in anderen Bereichen.

Ich habe mich bewußt nicht für
rein jagdlich orientierte Verpaarungen entschieden. In jedem Curly steckt ein Jagdhund, aber eben nicht nur. Es kommt auch hier `drauf an, was man `draus macht.

Unsere Hunde leben in einem ländlichen Umfeld mit anderen Hunden, Hühnern, Schafen, Ziegen, Rindern, Schweinen. Sie haben regelmäßigen Kontakt mit Menschen aller Altersklassen. Sie begleiten uns im Büro, beim Autofahren, segeln, joggen, einkaufen. Das bedeutet, sie sind mit fast allem vertraut, was „Hund“ so können sollte.

Lynn geht mit mir zur Jagd, arbeitet regelmäßig Schweißfährten und mit Dummys.

Ich wünsche mir für meine zukünftigen Hunde Menschen, die sich mit Ihnen beschäftigen indem sie ihnen nicht nur Bewegung verschaffen, sondern sie auch geistig fordern – in welchem Betätigungsfeld auch immer.